BLT & Musik

Seit Bestehen des BauchLadenTheaters gab es regelmäßig Aufführungen zusammen mit Musikern. Begonnen hatte es mit einer Begegnung in Wasserburg a. Inn. Martin Hinder traf „Banda“, die dort auf einem Altstadtfest spielten: Istvan Galus und Simon Ackermann. In der Folge entstanden „Gespenster im Zeitraffer“, „Göttervögel - Die da Oben - Die da unten“ und „Schneeweißchen und Rosenrot“ als gemeinsame Produktionen.

Inspiriert von den Bilder der Malerin Christine Metz (die auch bei der Musikgruppe „Savimaa“ spielt) entstand die Idee, „Egle, die Natterkönigin“, das litauische Märchen zusammen mit finnischem Tango zu spielen.

Luigi, der in der gleichnamigen Geschichte Schimpfwörter sammelt, spielt „wunderschön Blockflöte“. Hannah König, die die Geschichte begleitet und in ihr mitspielt, spielt diverse Flöten WUNDERSCHÖN.

Immer wieder gab es Begegnungen des BauchLadenTheaters mit Musikern. Daraus entstanden oft spontane Improvisationen. Es Beispiel für solch eine Begegnung ist das Zusammentreffen von Martin Hinder, Roswitha Pross und Rajko Musulin. Ebenfalls eine improvisierte Version der Gespenstergeschichte fand in Apeu (Brasilien) auf der Seebühne der Art Fazenda von Izer Campos statt.

BauchLadenTheater und „Banda“ (Simon Ackermann & Istvan Galus)

In Wasserburg am Inn traf Martin Hinder, Istvan Galus und Simon Ackermann: „Banda“. Daraus entstand eine sehr produktive Zusammenarbeit von Theater und Musik. Gemeinsam enstanden musikalische Stücke BauchLadenTheater.

Aufführungen u.a. in Seeon, auf dem Schafhof, in Attl und auf dem Familienfest des Bayerischen Rundfunks folgten.

„Banda“ & BauchLadenTheater ...

BauchLadenTheater: Bühne, Kontrabass, Geige, Koffer und Schuh ...Istvan Galus und Simon AckermannIstvan Galus, Martin Hinder und Simon Ackermann (Gespenstergeschichte, BLT)Istvan Galus (Geige) und Simon Ackermann (Kontrabass)Simon Ackermann, Kontrabass

traritrara, raschelschepper, trööt, zoink, wusch, tschak, uhhhhhh, plingplong, lalalalala, wumms, aaaaaah ...

mit viel lärm und nichts vertonten „banda“ von 2006 bis 2010 die geschichten des BauchLadenTheater: mal melodisch,mal geräuschhaft und dann doch lieber ganz anders!?

Instrumente ....
auf jeden fall mit hilfe ihres sammelsuriums verschiedenster instrumente, wie z.b. flöten, geige, gitarre, glocken, kazoo, kokosnußschalen, kontrabass, maultrommel, normale trommeln, rasseln, ratschen, schepperln, tschinellen, vogeldosen und -pfeifen, waldgeist, zwergenschüttelstäben und sonstigen dingen, die sich als geeignet herausstellen.

banda:
zum klingen gebracht werden diese utensilien von istvan galus und simon ackermann, die zudem vor, zwischen und nach den geschichten ihre lieblingsmelodien der internationalen volxmusik zum besten geben.




Seit 2006 spielt das BauchLadenTheater von Martin Hinder für spezielle Aufführungen zusammen mit zwei Musikern: Simon Ackermann (Kontrabass, diverse Percussion) und Istvan Galus (Geige, Flöten, Percussion, Gitarre).

„Egle, die Natterkönigin“ - BauchLadenTheater und „Savimaa - Finish Tango“

Ich weiß nicht, wie der Tango nach Finnland gekommen ist, jedenfalls hat er dort einen hohen Stellenwert. Es finden Tanzbälle statt, die über ein ganzes Wochenende gehen.

Nach einer Vernissage der Malerin Christine Metz fand eine Probe der Musikgruppe SAVIMAA statt. Sowohl von den Bildern von Christine Metz inspiriert, wie von der Tatsache, dass SAVIMAA finnischen Tango spielt, entstand das Projekt, das litauische Märchen „Egle, die Natterkönigin“ in einer Fassung mit Musik zu proben. Entstanden ist ein litauisches Märchen mit finnischer Musik.
BauchLadenTheater und Savimaa: Für mich kommt diese Musik und das Märchen aus einer gemeinsamen Schicht. Das passt!

Savimaa Finnish Tango:
Maria Aalto, Christine Metz, Martin Vogel,
Roland Waizenegger

  • My Image
    My Image
  • My Image
  • My Image
  • My Image
  • My Image
  • My Image
  • My Image
  • My Image

„Luigis Schimpfwörter“ - BauchLadenTheater und Hannah König

Luigi sammelt zwar statt Fußballbildern Schimpfwörter, jedoch spielt er wunderbar Blockflöte! Hannah König bringt mit ihrem Spiel auf diversen Blockflöten eine wunderbar ergänzende Ebene in diese an und für sich schreckliche Geschichte, in der der Mund eines Kindes mit Seife ausgewaschen wird. Das überraschend positive und versöhnliche Ende dieser Geschichte sollte man unbedingt live in einer Aufführung erleben.

  • My Image
    My Image
  • My Image
  • My Image
  • My Image

Bilder des gemeinsamen Auftritts mit "Savimaa", 27. September 2009 im Atelier Evasion in Augsburg.

Improvisation: BauchLadenTheater und Alphörner

  • Bauchladentheater und Alphörner
  • Bauchladentheater und Alphörner
  • Gespenstergeschichte mit Alphörnern
  • Bauchladentheater und Alphörner
  • Gespenster im Zeitraffer mit Alphörnern

Bauchladentheater und Alphörner

Improvisation: Die „Gespenstergeschichte“ in Apeu auf der Seebühne mit „Wasserflöte“

Während des Projektes „Terra dos Rios“ von PonteCultura im Amazonas Gebiet kam es 2009 zu diesem spontanen Projekt.

Bilder vom Auftritt auf der Seebühne der Art Facenda von Izer Campos: "Gespenster im Zeitraffer" begleitet von "Wasserflöte"

BLT Logo Schuh